Meute aktuell

Angela's
Honeysuckle Beagles

logofreu


vorbut     Janice
vorbut      Liam
vorbut      Megan
vorbut      Onyx
vorwbut      Paigee
vorbut    
vorwbut      Nachzucht Tessa

   Tessa (Two Steps of Justine's Pack)  

       BCD 05-776 :

      zugelassen zur jagdlichen Leistungszucht     

tessa8w2


Seit Januar 2006 neu in der Honeysucklemeute:
Tessa
 =  Two Steps of Justine's Pack
kaum kennengelernt und schon Übungsstunde
mit 7 Wochen ...
 

Tessa ist in 2008 Mutter des J-Wurfs, in 2009 des K-Wurfs und 2010 des L-Wurfs der Honeysuckles geworden. Dann folgte in 2012 der M-Wurf und in 2013 als Zugabe der O-Wurf.


tessa8w1


Tessa  =  Two Steps of Justine's Pack hatte am 09. November 2017  Geburtstag - sie wurde 12 Jahre alt und ist nach wie vor fit wie ein Turnschuh, lautstark im Verbellen ungebetener Gäste am Zaun und führt die Minimeute selbstbewußt, allerdings versucht sich ihre Enkelin Paigee in Position zu bringen ...
tessa2910170
clown
Tessa = Two Steps of Justine's Pack
war am 25.03.2018 anläßlich der Ausstellung
der LG-Sauerland-Siegerland
noch einmal im Showring
 und überzeugte als Seniorin die Richterin -
Fazit: Titel "Bester Veteran" ...


schleife_v1
tessa_werl0318
            


                     tatze    tatze     tatze    tatze    tatze     tatze     tatze     tatze    tatze     tatze      tatze          


bei den Honeysuckles in wenigen Wochen gut eingelebt ...
kuscheln mit der Chefin
tessa9w
tessa02062
tessa0206


gut gestärkt zum Meutetreffen, damit ich denen imponieren kann  ...
bei Fiona funktioniert es bestens!
tessa12062
tessa_wesel0312062
tessa_fiona1206





Hallo ... alle mal herhören: ich, Tessa, bin jetzt die Größte unter den Honeysuckles - jedenfalls solange Fiona keine neuen Babies hat!
Am vergangenen Sonntag, ja genau der Tag, der sich seinem Namen entsprechend sonnig präsentierte, mit einem deutlich spürbaren Hauch von Frühling in der Luft, war mein Tag!

Ich durfte bei der Spurlautprüfung zeigen, daß ich eine jagdlich passionierte Vertreterin meiner Rasse bin und mich auch ein paar Flintenschüsse nicht von meiner Leidenschaft ablenken können.
Frühmorgens um 4.00 Uhr lockte uns unsere Chefin aus den Schlafhöhlen,
scheuchte uns zum Pipimachen in den nassen Garten (mag ich absolut nicht), dann
 Frühstück auf die Schnelle und ab ging's zur Autobahn.
Ich hab' wie immer in Einkaufskorb weitergeschlummert, der Rest der Meute kuschelte wohl ebenfalls  wieder beieinander.
Nacht gut 2 Std. Fahrt waren wir im Revier, die Rüden Simon und Never waren auch gerade angekommen und schnupperten gleich aufdringlich - denen hab' ich sofort gezeigt, daß sie sich trollen sollen - und bald lernten wir die wichtigsten Leute des Tages kennen: unsere Prüfer.

Herr Goldmann, Leiter f.d. Jagdgebrauchshundewesen im BCD, hat nach der Begrüßung ein paar aufmunternde Worte an unsere nervösen Chefs gerichtet, die ab jetzt nur noch "Hundeführer" waren und ihnen die Regeln erklärt.
Dann ging es richtig ins Revier: nachdem zunächst ein paar sehr feuchte Wiesen von den Hasen wohl bereits zu Holze verlassen worden waren, kam ein brachliegendes Feld dran.
Wir bildeten alle zusammen eine "Böhmische Streife" und los gings mit Hallo & in die  Hände klatschen.
Da: der erste Hase hat sich erschrocken, seine Sasse verlassen.
Die Prüfer beobachten nun sein Fluchtverhalten - und ich werde ausgewählt, ich darf die Spur aufnehmen und dem Langohr auf's Fell rücken. Hab' ich auch ganz brav & ordentlich erledigt: genau wie geübt, hab ich ordentlich Geläut gegeben, damit meine Chefin weiß wo's lang geht, bin hinter dem Hasen her in einen Garten  - und mußte wieder zurück an die Leine!
Dumm, aber die anderen warteten auf ihre Chance. Schnell durfte der nächste Beagle sein Können zeigen, dann im Senffeld wieder eine Hündin, aber wir waren noch zu brav, suchten zwar eifrig, aber die Richter meinten, wir seien zu ruhig ...
Meine 2. Chance kriegte ich in einer arg feuchten Wiese, jetzt war ich aber richtig wach und hab' gezeigt was in mir steckt => meine Chefin sollte ihre Nummer abgeben, wir seien fertig hieß es, haben aber für die anderen weiter mitgearbeitet.
Ja und dann die Überraschung: ich durfte noch einen Hasen aufspüren und verfolgen!
Heidewitzka (wie wir Rheinländer sagen) über das Feld, durch die nächste Wiese mit kleinem Gehölz über eine Straße immer hinter dem Hasen her, auch die Bahngleise konnten mich nicht stoppen ... Meiner Chefin hing das Herz in der Hose, sie konnte mir natürlich gar nicht so recht folgen - allein 3 Stacheldrahtzäune lagen zwischen uns und sorgten für Verzögerung und dann die Bahn!
Ein Helfer eilte per Auto zu einer Unterführung, da jagte ich gerade den kapitalen Hasen zurück - wieder auf den Gleisen -  und als der meine Chefin sah, machte er natürlich geschickt einen seiner berühmten Haken, ich mußte also etwas suchen   -  und schwupp hatte mich meine Chefin am Wickel!

Wir hatten dann Zeit, ihr flatterndes Herz zu beruhigen, die anderen durften wieder arbeiten.
So um die Mittagszeit gab es dann was Neues: noch mal auf eine feuchte Wiese - hm, gerade frisch gedüngt ... - und wir sollten unsere Schußfestigkeit unter Beweis stellen, war aber problemlos und zum Stöbern fehlte uns allen inzwischen auch etwas der Eifer.
Wir waren deshalb alle schnell wieder bei Abspiff zur Stelle.
Und endlich gab es auch eine satte Belohnung, dem meinerseits ein Nickerchen folgte während die Menschen ihrerseits Energie auftankten.

Zuhause konnte ich viel erzählen:
meine Wahlschwester Fiona guckte ganz ungläubig, sie findet das Stöbern & die Spurarbeit ganz toll, aber muß das Schießen sein?
Unserer Supernanny Ainslee war die Sache nur ein gleichgültiges Schulterzucken wert,
Badger
dagegen wurde ganz neidisch, er hätte zu gern wieder mitgemacht, genau wie meine Pflegemami Belinda, die mir in Punkto Spursicherheit noch einige Tipps hätte mitgeben können
und Hadley, unsere große alte Dame, hat nur gemeint: damals als ich noch brilliert habe ...
Richtig, daß war der Anstoß wie es zu den Honeysuckles gekommen ist, aber das könnt ihr anderswo nachlesen ...
P.S.: Eine Urkunde gab es auch: ich habe einen I. Preis bekommen für meinen Spaß  - toll oder?




                                   
       tatze    tatze     tatze    tatze    tatze    tatze    tatze     tatze    tatze     tatze     tatze




tessa100608
Es gibt Neues zu berichten im Umfeld meiner Jagdaktivitäten: seit Anfang Mai 2008 bin ich mitsamt unserer Chefin Teilnehmerin an einer Ausbildung zum "richtigen" Jagdhund beim JGV Schwalm-Rur.
Wir trainieren in wechselnden Revieren rund um den Hariksee. Bisher hatten wir schon etliche Übungseinheiten: ich mußte ordentlich "Gehorsam" üben - in vielen Variationen und letzten Mittwoch ging es dann richtig zur Sache: "Apport" war das neue Thema ... ich glaube ich werde Euch auf einer neuen Seite in einem "blog" mehr dazu berichten!

Ein Wort zuvor: hier seht ihr mich bei unserer Kreisübung, d.h. wir Hunde  sind von den Führern "abgelegt" und dürfen uns nicht von der Stelle bewegen bis das Kommando aufgehoben wird, wir also von unseren etwa 30 m entfernt verweilenden Chefs herangerufen/gepfiffen werden.  Außerdem seht ihr  mich hier mit einer speziellen Halsung, ich trage die "Koralle" nur während unserer Kursstunden. Für mich heißt diese Halsung: Achtung, besonders aufmerksam sein, am Ende der Stunde trage ich wieder Ton in Ton mit meiner Führleine ...


kaninchenreihe





tessa_welpen2507071
tessa_welpen2507072
tessa_welpen250707
       Tja, so sieht die  Alternative aus: ich bin die neue Nanny bei den Honeysuckles für Fionas Babies   ...
                                                                                           beagle_schmetterling

das Leben ist nicht nur ein Spiel ...

tessa02073
deshalb trainieren wir für meine Ausstellungskarriere tessa_lu_gkl4





schleife_v1



Rheinberg am 27.02.2010
in der Gebrauchshundklasse
      tessa_rh250210 V 1


schleife_v1

LG-Westfalen-Lippe Schau in Steinhagen am 27.07.2014
Start in der Veteranenklasse
tessa2707141
Richterin M.A. Friderike Grünke, A.:
feminine Dreifärberin mit hübschem Kopf & Ausdruck, schön eingesetzte dunkle Augen, in ausgezeichneter Konditon, sehr gute Knochenstärke und gute Bemuskelung, korrekte Proportionen in allen Teilen, fester gerader Rücken, feste Brust & Vorbrust, sehr schöne untere Linie, gerade parallele Front, läuft wie ein junges Mädchen;

schleife_v1

LG-Rheinland Schau in Rheurdt am 13.06.2015
Start in der Veteranenklasse
tessa_rheudt130615
Richterin Frau I. Huber:
10 Jahre alte Hündin die in vorzüglicher Kondition vorgestellt wird; Kopf mit femininem Ausdruck, dunkelbraune Augen, schwarze Nase; korrekte Behänge, mittellanger Hals, gerader Rücken, korrekte Rute, vorzügliche Brustpartie; korrekte Winkelungen, schwungvolle Bewegung; dreifarbiges Haar; einwandfreies Wesen;

schleife_v1

LG-Ruhrgebiet Schau in Herne am 20.11.2016
Start in der Veteranenklasse
tessa1116
LG-Ruhrgebiet Schau in Herne am 20.11.2016
Richter: Herr B. Seibel:
11-jährige Hündin in ausgezeichneter Kondition und Konstitution, insgesamt straffes und muskolöses Gebäude, Kopf mit klarem, wachem Auge, ausgezeichneter Bewegungsablauf;

                                                                     

                                                                                    boneline



Tessa ist ja von sich überaus überzeugt - nun findet sie sich bestätigt ...

snoopy_chapeau                    tessa_vetchamp1116     ihr Kommentar:          lob

                                                                                
tatze         tatze         tatze         tatze         tatze         tatze         tatze         tatze         tatze
                
      Ahnentafel:
tessa8w2
Two Steps of Justine's Pack







quilby
Vater:

Red Quiby of Justine's Pack
















fame_giessen

Mutter:
Dancing for Fame of Justine's Pack


ecco02

Großater:

Our Zephir Ecco of Justine's Pack


rb_royal_rambling_rose

Großmutter:
Red Baron Rambling Rose



royal_union_ofjp

Großater:

Royal Union of Justine's Pack


red_door

Großmutter:
Parups Red Door






Urgroßvater:
Little Pinocchio of Justine's Pack



Uroßmutter:
Parups Ziska









Urgroßvater:
Welcome Mortimer Of Justine's Pack



Urgroßmutter:
Red Baron Beagle Blue Baroness











Urgroßvater:
Gold Line's Coll Trademark



Urgroßmutter:
Red Baron Rambling Rose







Urgroßvater:
Parups Quite Different Man 



Urgroßmutter:
Parups Careless Whisper





blumen



Home

Zwinger

Hunde

Würfe

Aktivitäten

Service

Links